HAUS DES WISSENS | URBANE DACHGÄRTEN FÜR LEBENSLANGES LERNEN UND ERFAHREN

Kürzlich haben wir gemeinsam mit CROSS Architecture den aus einem EU-weiten Wettbewerb im Jahr 2020 hervorgegangenen Entwurf für die Außenanlagen am und die Dachlandschaft auf dem Haus des Wissens in Bochum abgegeben. Als eines der spannendsten Projekte der Bochum Strategie 2030 plant die Stadt Bochum im ehemaligen Postgebäude einen Ort der Bildung, der Partizipation und des Wissensaustausches zu verwirklichen. In den kommenden vier Jahren wird ein innerstädtischer hoch digitalisierter Begegnungsort geschaffen, der neue Maßstäbe für das lebenslange Lernen, Erleben und Erfahren setzt und seine Strahlkraft über die Stadt hinaus entfaltet.
Das Konzept beinhaltet eine begehbare und intensiv begrünte Dachlandschaft, die sich in drei Zonen fast über die gesamte Grundfläche erstreckt. Mit urbanen Gärten, Green Labs, einem Wandelgang und Gartenlogen wird eine vielseitig nutzbare und nachhaltige Dachlandschaft etabliert. Im Erdgeschoss schafft ein grüner Innenhof zusätzlich Raum für Begegnungen.
Ab Mai 2022 soll mit der Sanierung des Bestandsgebäudes begonnen werden. Die Eröffnung des Haus des Wissens ist für das Jahr 2026 geplant.
Ein besonderes Projekt auch für GREENBOX! Wir danken der Stadt Bochum und unseren Planungspartnern für die gute Zusammenarbeit und sind stolz darauf mit der Dachlandschaft einen wertvollen Beitrag leisten zu dürfen.