1. P R E I S „MÜNSTER 304/306“

Wir feiern unseren Erfolg im städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb zur Münsterstraße 304-306 in Düsseldorf!

Die CENTRUM-Gruppe plant im Stadtteil Mörsenbroich die Entwicklung eines neuen Gebäudekomplexes mit rund 100.000 qm BGF. Es soll ein Standort mit einem urbanen, lebendigen und vielfältigen Nutzungsmix entstehen, der höchsten ökologischen und technischen Standards entspricht.

Der Entwurf unseres Planungspartners kadawittfeldarchitektur ergänzt das Quartier und formuliert ein Stadttor an exponierter Stelle als nördliche „Spitze“ des Areals. Die beiden schlanken Türme verfügen über einen optimalen Ausblick in alle Richtungen und garantieren die vollständige Besonnung des geplanten Innenraumes. Über kaskadenartige Terrassen entwickelt sich der grüne Innenhof entlang der nördlichen Mantelbebauung nach oben auf begrünte, nutzbare Dachflächen, die in Richtung Süden orientiert sind. Im Inneren des neuen Blockes entsteht ein großzügiger, vor Lärm geschützter und üppig begrünter Binnenraum als ruhige, grüne Oase, der an einer Stelle unter freiem Himmel öffentlich zugänglich ist.

Bei der Gestaltung der Freianlagen des Areals verfolgen wir den Grundsatz der Nachhaltigkeit bezüglich Klimaschutz, Wasserhaushalt, Biodiversität, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Der Anteil versiegelter Flächen soll auf ein funktionsfähiges Mindestmaß reduziert werden. Der entsprechend hohe Grünanteil sorgt für eine deutlich gesteigerte Verdunstung des Regenwassers und Staubbindung, was zu einem positiven Mikroklima beiträgt. Starkregenereignisse werden nach Möglichkeit im Regengarten auf dem Grundstück zurückgehalten. Die Dächer erhalten als Retentionsdächer eine intensive Begrünung und ein speicherfähiges Substrat. Bei der Auswahl der Pflanzen achten wir auf eine hohe ökologische Wertigkeit, Klimatauglichkeit und Arten- bzw. Insektenschutz.

Renderings: rendertaxi